Corona-Schutzkonzept greift!

Keine Vernachlässigung der Corona-Schutzmaßnahmen

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn warnt eindringlich davor, die Schutzmaßnahmen gegen das Coronavirus zu vernachlässigen. Steigen die Fallzahlen weiter wie bisher, drohe im September eine Inzidenz von über 400 und im Oktober eine Inzidenz von über 800.

Wir von den Ev. Sozialstationen werden weiterhin alles dafür tun, um unsere Kunden und Mitarbeitenden vor dem Coronavirus zu schützen!

Wir testen alle unsere Mitarbeitenden mehrmals pro Woche und arbeiten stets nach strengsten Hygienerichtlinien. Unsere Pflegekräfte tragen während der Versorgung FFP2-Masken und halten, wo immer es möglich ist, Abstand.

Wir reduzieren die Kontakte, wo immer es geht!

Fortbildungen unserer Mitarbeitenden finden beispielsweise online statt. Unsere Bürokräfte arbeiten, wann immer es möglich ist, von Zuhause im Homeoffice. Absolut notwendige Treffen im Büro sind teilnehmerbegrenzt und finden ausschließlich in ausreichend großen und gut belüfteten Räumen statt. Stets werden Schutzmasken getragen. Die nötigen Abstände werden immer eingehalten.

Ein großer Dank gilt allen unseren Mitarbeitenden für ihre immense Disziplin (dienstlich und privat) sowie für die sehr hohe Impfbereitschaft; zwei Einrichtungen sind schon nahe der 100%

Das zahlt sich aus:

Es gab in den vergangenen 18 Monaten der Pandemie bei den Ev. Sozialstationen nur sehr wenige und davon keinerlei einrichtungsbedingte Corona-Infektionen. Unser Test- und Hygienekonzept hat stets gegriffen!

Gemeinsam gegen Corona

Scroll to Top